Alfred Hrdlicka

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Bildhauer und Grafiker; * 27. Februar 1928 in Wien, † 5. Dezember 2009 in Wien

    studierte an der Wiener Akademie Malerei und 1952-57 Bildhauerei bei Fritz Wotruba. Als Dozent war er an der Akademie Stuttgart und der Berliner Hochschule der Künste tätig.

    Immer wiederkehrende Motive seiner Kunst waren Mord und Gewalt als Zeitphänomene und der geschundene, vergewaltigte Menschenkörper. Ein Beispiel seiner Grafik ist der Zyklus "Wie ein Totentanz" (1974), in dem Hrdlicka den Gewaltstaat des Dritten Reiches grafisch und mit begleitenden Texten zu fassen sucht.

    KALENDERBLATT - 15. Dezember

    1903 Gründung des Deutschen Künstlerbundes durch die Berliner Secessionisten.
    1939 Uraufführung von Victor Flemings Film "Vom Winde verweht" in Atlanta (Georgia).
    1994 In Süd-Korea wird Lee Hong Koo zum neuen Regierungschef ernannt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!