Agnat

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch: agnatus)

    ursprünglich der nach dem Tod des Vaters geborene Sohn, im weiteren Sinn der Blutsverwandte väterlicherseits;

    bei den Römern die unter väterlicher Gewalt Stehenden (auch durch einen Rechtsvorgang, z.B. durch Adoption), im Gegensatz zu den "Kognatena" (cognatus: "der Blutsverwandte väterlicher- und mütterlicherseits") oder Blutsverwandte im weiteren Sinne.

    Im deutschen Recht die männlichen Blutsverwandten, die in männlicher Linie vom gemeinsamen Stammvater abstammen.

    KALENDERBLATT - 12. Dezember

    1887 Mit dem "Orient-Dreibund" zwischen Italien, England und Österreich fördert Reichskanzler Bismarck eine Verständigung der Mächte, die ihre Interessen durch ein Vordringen Russlands zu Lasten der Türkei gefährdet sehen.
    1913 Leonardo da Vincis Gemälde "Mona Lisa", das zwei Jahre vorher aus dem Pariser Louvre gestohlen worden ist, wird in Florenz wiedergefunden.
    1936 König Georg VI. wird zum "Herrscher über Großbritannien, Irland und die Dominien" eingesetzt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!