Zungenbein

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Os hyoideum;

    unpaarer Knochen, an der vorderen Kontur des Halses am Übergang in die Kiefergegend. Das Zungenbein ist durch Bänder und Muskeln am Schädel und Unterkiefer aufgehängt. Es dient der Befestigung des Kehlkopfs und indirekt der Luftröhre. Das Zungenbein besteht aus einem quergelagerten Körper, von dessen beiden Enden nach hinten zwei große Hörner und nach oben zwei kleine Hörner abgehen. Vom großen Horn zieht ein starker Muskel zur Zunge - daher der Name des Knochens. Von Brustbein, Schlüsselbein und Schulterblatt ziehen die dünnen Unterzungenmuskeln zum Körper des Knochens.

    Kalenderblatt - 24. Mai

    1370 Mit dem "Frieden von Stralsund" erreicht die Hanse den Höhepunkt ihrer Macht.
    1819 Der atlantische Ozean wird erstmalig von einem dampfangetriebenen Schiff überquert. Die "Savannah" benötigt für die Überfahrt von Savannah im US-amerikanischen Georgia nach Liverpool in England vier Wochen.
    1976 Die Sowjetunion verstößt gegen Bestimmungen des SALT-Abkommens und gibt als Ursache dafür "technische Schwierigkeiten" an.