Styropor

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch)

    Handelsname für den am weitesten verbreiteten Polystyrol-Partikel-Schaumstoff. Zu seiner Herstellung wird griesartiges Polystyrol zunächst geschäumt, danach die beiden entstandenen "Ballons" zu Blöcken oder Formteilen verschweißt. Styropor besteht zu 98 % aus Luft und zu 2 % aus der Gerüstsubstanz Polystyrol. Styropor wird vor allem zu stabilen Verpackungen für empfindliche Transportgüter verarbeitet, an deren Form und Beschaffenheit es sich perfekt anpassen lässt.

    Kalenderblatt - 24. Mai

    1370 Mit dem "Frieden von Stralsund" erreicht die Hanse den Höhepunkt ihrer Macht.
    1819 Der atlantische Ozean wird erstmalig von einem dampfangetriebenen Schiff überquert. Die "Savannah" benötigt für die Überfahrt von Savannah im US-amerikanischen Georgia nach Liverpool in England vier Wochen.
    1976 Die Sowjetunion verstößt gegen Bestimmungen des SALT-Abkommens und gibt als Ursache dafür "technische Schwierigkeiten" an.