Skizze

    Aus WISSEN-digital.de

    1. in der bildenden Kunst: flüchtiges Festhalten einer Beobachtung oder eines künstlerischen Gedankens. Ursprünglich wurde unter einer Skizze der gezeichnete Entwurf verstanden; heute ist diese Bezeichnung auch auf plastische Entwürfe übertragen worden, z.B. Tonskizze. Von diesen Zweckgebundenheiten als Entwürfe oder Nachzeichnungen wurden seit dem 16. Jh. (Tintoretto) fließende Übergänge zu verselbstständigten Skizzen als autonome Kunstäußerungen sichtbar, deren Besonderheiten in der Unmittelbarkeit und künstlerischer Spontaneität liegen.
    2. kurze Geschichte; mündliche oder schriftliche Wiedergabe eines Sachverhalts.