Sir Francis Chichester

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Segler; * 17. September 1891, † 26. August 1972

    Extravagant war der Brite schon immer gewesen. So hatte er sich abwechselnd als Schafhirte, Goldwäscher und Landkartenverleger betätigt. Berühmt allerdings wurde er als Segler. Schon früh setzte er sein erstes Vermögen ein, um mit seinem Segelschiff auf noch unbefahrene Routen zu segeln. Die Bewältigung dieser langen und oft gefährlichen Reisen machte Chichester zum Liebling der Nation. Mit 70 Jahren erkrankte er an Lungenkrebs, konnte sich aber wieder erholen und startete bald danach zu einer Einhand-Regatta über den Atlantik, die er auch gewann. Durch die Weltpresse ging sein Name, als er im Alleingang die Welt umsegelte. Die Queen ehrte ihn dafür mit dem Ritterschlag.

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!