Senftenberg

    Aus WISSEN-digital.de

    Kreisstadt in Brandenburg, an der Schwarzen Elster gelegen; ca. 32 000 Einwohner.

    Fachhochschule, Schloss, St.-Peter-und-Paul-Kirche; Braunkohlen- und Sanierungsbergbau.

    Geschichte

    Senftenberg entstand im Schutz einer Burg. 1279 wurde Senftenberg erstmals urkundlich erwähnt. Der Zeitpunkt der Verleihung der Stadtrechte ist nicht bekannt. Mitte des 15. Jh.s kauften die Wettiner Senftenberg und veranlassten den Umbau der Burg, sodass ein Schloss mit moderner Verteidigungsanlage entstand. Die Wettiner mussten nach dem Wiener Kongress (1814/15) Senftenberg an Preußen abgeben. Den wirtschaftlichen Aufschwung im 19. Jh. verdankt Senftenberg dem Braunkohlenbergbau.

    KALENDERBLATT - 18. Juli

    1922 Der Reichstag verabschiedet das Republikschutzgesetz, das unter dem Eindruck der Ermordung von Außenminister Walther Rathenau ausgearbeitet wurde und dem Schutz der demokratischen Staatsform vor politischem Extremismus dienen soll. Es ist zunächst auf fünf Jahre befristet, wird aber 1927 noch einmal um zwei Jahre verlängert.
    1930 Der Reichskanzler Heinrich Brüning löst den Reichstag auf, nachdem die von der Regierung mit Notverordnungsrecht angeordneten Steuererhöhungen von den Abgeordneten abgelehnt wurden.
    1949 Gründung der "Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft" (FSK).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!