Schuppen (Botanik)

    Aus WISSEN-digital.de

    1) auf Pflanzen flächenhaft ausgebildete Haare, so genannte Schuppenhaare, oder Emergenzen, im weiteren Sinne Tentakel, die wie beim Sonnentau in ein Drüsenköpfchen auslaufen und Sekrete absondern.

    2) Zwiebelschuppen, Knospenschuppen, wie sie als schuppenartige Niederformen vorkommen.

    3) reduzierte Blütenstände der Samenzapfen bei Nadelhölzern (Tannenzapfen u.Ä.).