Rudolf Hilferding

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsch-österreichischer Politiker; * 10. August 1877 in Wien, † 11. Februar 1941 in Paris

    Der in Wien geborene Rudolf Hilferding war 1923 und 1928/29 deutscher Reichsfinanzminister; von 1924 bis 1933 Mitglied des Reichstags für die Sozialdemokratische Partei (SPD). Er emigrierte 1933 zunächst in die Schweiz und dann nach Frankreich. Wurde in Paris durch das Vichy-Regime verhaftet und 1941 an die Gestapo ausgeliefert.