Roll-on-roll-off-Schiff

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch)

    Bezeichnung für ein Schiff, welches innerhalb des Roll-on-roll-off-Transports eingesetzt wird. Bei diesem Beförderungsverfahren werden auf einem LKW verladene Güter mitsamt diesen von Binnenschiffen weitertransportiert und anschließend von den LKWs zum letzten Bestimmungsort befördert.

    Kalenderblatt - 23. April

    1980 Im so genannten zweiten Kohle-Strom-Vertrag verpflichten sich die deutschen Stromversorger zur Abnahme der heimischen Steinkohle. Ziel der Vereinbarung ist neben dem Verzicht auf überflüssige Importe die Sicherung von 100 000 Arbeitsplätzen.
    1990 Karl-Marx-Stadt erhält wieder den Namen Chemnitz. Anlass dazu gab eine Bürgerbefragung, bei der 76 % der Einwohner dafür stimmten.
    1998 Internationale Fluggesellschaften dürfen künftig Nordkorea überfliegen.