Roland Matthes

    Aus WISSEN-digital.de

    Schwimmer im DDR-Team

    geboren: 17. November 1950 in Pößneck, Thüringen


    Matthes zählt mit seinen insgesamt acht Medaillen (4/2/2) in der Bestenliste deutscher Olympiateilnehmer zu den erfolgreichsten. Bemerkenswert: der "Doppelsieg" über die beiden Rückenstrecken bei zwei Olympischen Spielen (1968/1972) hintereinander.

    Matthes wurde mehrfach als Sportler des Jahres (DDR) ausgezeichnet (1968, 1969, 1970, 1971, 1973 und 1975).

    Olympische Erfolge

    1968 Mexico City

    Gold 100 m Rücken
    Gold 200 m Rücken
    Silber 4 x 100-m-Staffel Lagen

    1972 München

    Gold 100 m Rücken
    Gold 200 m Rücken
    Silber 4 x 100-m-Staffel Lagen
    Bronze 4 x 100-m-Staffel Kraul

    1976 Montreal

    Bronze 100 m Rücken

    Kalenderblatt - 24. Juni

    1717 Die Freimaurer schließen sich in London erstmals zu einer Großloge zusammen.
    1921 Die Volksabstimmung von Oberschlesien hat sich zugunsten des Verbleibs beim Deutschen Reich ausgesprochen und gegen den Anschluss an Polen. Die Abstimmung war im Versailler Vertrag festgelegt worden.
    1957 Die USA lösen in der Wüste von Nevada die fünfte und schwerste Atomexplosion der Versuchsserie aus. Am gleichen Tag wird bekannt gegeben, dass die USA jetzt in der Lage seien, eine "saubere" H-Bombe herzustellen, die zu 95 % frei von radioaktiver Ausschüttung sei.