Repräsentativsystem

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: repräsentative Demokratie;

    Form der Demokratie, in der die Staatsgewalt vom Volk ausgeht, aber auch durch bestimmte Personen (Funktionäre, Regierung) und im Besonderen durch Repräsentanten, die wiederum zu eigenen Institutionen (wie dem Parlament) zusammengeschlossen sind, ausgeführt wird. In modernen Massendemokratien und bevölkerungsstarken Staaten können Herrschaftssysteme nur durch Repräsentation begründet werden. Das Volk hat somit nur noch in Teilbereichen direkten politischen Einfluss, wie bei Wahlen, Volksabstimmungen, Bürgerinitiativen und Volksbegehren.

    Ggs. zu: direkte oder unmittelbare Demokratie

    KALENDERBLATT - 31. Januar

    1850 Preußen gibt sich eine neue Verfassung.
    1956 Der saarländische Landtag fordert die Rückkehr des Saargebietes zur Bundesrepublik Deutschland.
    1959 Die schweizerischen Männer entscheiden in einer Volksabstimmung, dass die Frauen ihres Landes auch weiterhin ohne aktives und passives Wahlrecht bleiben sollen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!