Reinhard Mey

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Liedermacher und Chansonsänger; * 21. Dezember 1942

    eigentlich: Alfons Yondraschek; Reinhard Mey war ab 1968 zunächst in Frankreich (unter dem Namen Frédéric gewann er als erster ausländischer Interpret den Prix International de la Chanson Française), dann auch in den deutschsprachigen Ländern mit seinen selbstverfassten Chansons ("Annabelle", "Diplomatenjagd", "Der Mörder war immer der Gärtner" u.a.) sehr erfolgreich.

    Alben (Auswahl)

    1980 - Jahreszeiten

    1981 - Freundliche Gesichter

    1983 - Ich liebe Dich

    1983 - Die Zwölfte

    1985 - Hergestellt in Berlin

    1986 - Alleingang

    1988 - Balladen

    1989 - Mein Apfelbäumchen

    1990 - Farben

    1992 - Alles geht

    1994 - Immer weiter

    1996 - Leuchtfeuer

    1997 - Du bist ein Riese ...!

    1998 - Flaschenpost

    2000 - Einhandsegler

    2002 - Rüm Hart

    2004 - Nanga Parbat

    2007 - Bunter Hund


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.