Reinbek

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt in Schleswig-Holstein, zwischen Hamburg und dem Sachsenwald gelegen; ca. 25 000 Einwohner.

    Schloss (1544-86), Bundesforschungsanstalt für Forst- und Holzwirtschaft; Spirituosenherstellung, Papierindustrie, Verlagswesen.

    Geschichte

    Zwischen 1224 und 1238 wurden die drei Orte, die das heutige Reinbek bilden (Schönningstedt, Ohe und Hinschdorf), erstmals urkundlich erwähnt. Der Ursprung Reinbeks ist mit dem Zisterzienserkloster Reinbek verbunden, das aus einer im heutigen Ortsteil Sachsenwaldau gelegenen Kapelle entstanden war und 1534 zerstört wurde. Auf dem Gelände wurde eine Schlossanlage errichtet. Mitte des 19. Jh.s war Reinbek auf Grund der Kaltwasserheilanstalt Sophienbad zeitweilig Kurort.

    Kalenderblatt - 23. April

    1980 Im so genannten zweiten Kohle-Strom-Vertrag verpflichten sich die deutschen Stromversorger zur Abnahme der heimischen Steinkohle. Ziel der Vereinbarung ist neben dem Verzicht auf überflüssige Importe die Sicherung von 100 000 Arbeitsplätzen.
    1990 Karl-Marx-Stadt erhält wieder den Namen Chemnitz. Anlass dazu gab eine Bürgerbefragung, bei der 76 % der Einwohner dafür stimmten.
    1998 Internationale Fluggesellschaften dürfen künftig Nordkorea überfliegen.