Reformkost

    Aus WISSEN-digital.de

    eine Ernährung, die von der Lebensreform, die sich auf die Bestrebungen von V. Prießnitz, S. Kneipp, Bircher-Benner, Kollath u.a. stützt, gefordert wurde gegenüber der damals üblichen gut bürgerlichen Kost mit ihrem Zuviel an Fett, Fleisch und industriell verarbeiteten Nahrungsmitteln. Sie wandte sich auch gegen eine zu starke und einseitige Düngung. Die Reformkost bevorzugt Vollkornprodukte, Rohkostvorspeisen und -beilagen, reichlicher Milchprodukte bei Reduktion von Fleisch- und Wurstwaren. Fetteinschränkung mit Bevorzugung der Pflanzenöle. Hierzu gehört eine bessere Humuspflege nach den Grundsätzen einer biologisch-dynamischen Düngung.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Februar

    1816 Uraufführung der Oper "Der Barbier von Sevilla" von Gioacchino Rossini.
    1960 Belgien entlässt die vormalige Kolonie Kongo in die Unabhängigkeit.
    1974 Die Bundesrepublik tritt dem Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen bei.