Reaktion (Biologie)

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch "Gegenschlag")

    In der Biologie und Physiologie versteht man unter einer Reaktion die Beantwortung eines Reizes, der von außen oder aus dem Organismus selbst (Rückkoppelungsmechanismus) kommen kann. Das äußerlich sichtbare Ergebnis der Nerven-Muskelreaktion ist z.B. der Reflex. Reaktionen sind teilweise angeboren, teilweise erlernt. Im Gegensatz dazu sind die Aktionen unausgelöste (entweder spontane oder überlegte) Handlungen bzw. Verhaltensabläufe.

    KALENDERBLATT - 24. Juni

    1717 Die Freimaurer schließen sich in London erstmals zu einer Großloge zusammen.
    1921 Die Volksabstimmung von Oberschlesien hat sich zugunsten des Verbleibs beim Deutschen Reich ausgesprochen und gegen den Anschluss an Polen. Die Abstimmung war im Versailler Vertrag festgelegt worden.
    1957 Die USA lösen in der Wüste von Nevada die fünfte und schwerste Atomexplosion der Versuchsserie aus. Am gleichen Tag wird bekannt gegeben, dass die USA jetzt in der Lage seien, eine "saubere" H-Bombe herzustellen, die zu 95 % frei von radioaktiver Ausschüttung sei.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!