Reaktion (Biologie)

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch "Gegenschlag")

    In der Biologie und Physiologie versteht man unter einer Reaktion die Beantwortung eines Reizes, der von außen oder aus dem Organismus selbst (Rückkoppelungsmechanismus) kommen kann. Das äußerlich sichtbare Ergebnis der Nerven-Muskelreaktion ist z.B. der Reflex. Reaktionen sind teilweise angeboren, teilweise erlernt. Im Gegensatz dazu sind die Aktionen unausgelöste (entweder spontane oder überlegte) Handlungen bzw. Verhaltensabläufe.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. November

    1632 Bei Lützen wird eine der Entscheidungsschlachten des Dreißigjährigen Kriegs zugunsten Schwedens entschieden; der schwedische König Gustav Adolf fällt jedoch.
    1969 Deutschland schlägt der Sowjetunion Gewaltverzichtsverhandlungen vor.
    1973 Die Bundesregierung beschließt während der Ölkrise, durch Maßnahmen wie ein Sonntagsfahrverbot den Benzinverbrauch herabzusetzen.