Ralph Benatzky

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Komponist; * 5. Juni 1884 in Mährisch-Budwitz, † 16. Oktober 1957 in Zürich

    eigentlich: Rudolph Benatzky;

    Benatzky studierte in Wien, Prag sowie in München bei Felix Mottl. Er lebte seit 1925 in Wien und emigrierte 1938 in die USA. Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte er nach Europa zurück und ließ sich in der Schweiz nieder.

    Bekannt wurde er vor allem als Komponist von Operetten. Dabei verstand er es, über Jahrzehnte trotz sich des sich wandelnden Zeitgeschmacks immer wieder Erfolge zu feiern. Hier ist besonders seine wohl berühmteste Operette "Im Weißen Rößl" (1930) zu nennen. Außerdem schuf Benatzky zahlreiche Lieder und Filmmusiken.

    KALENDERBLATT - 29. November

    1773 Die nordamerikanische patriotische Geheimorganisation "Söhne der Freiheit" bekräftigt den Boykott britischer Tee-Lieferungen.
    1791 Die Französische Nationalversammlung verabschiedet ein neues Gesetz gegen französische Priester, die den Eid auf die neue Verfassung verweigern.
    1812 Napoleons Grande Armée überschreitet beim Rückzug aus Moskau unter großen Verlusten die Beresina.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!