Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: Q.b.A.;

    in Deutschland mittlere Güteklasse der dreistufigen Qualitätsstaffel, zwischen Tafelwein und Qualitätswein mit Prädikat. Qualitätsweine bestimmter Anbaugebiete tragen grundsätzlich eine amtliche Prüfungsnummer, dürfen nur aus zugelassenen Rebsorten dieses oder jenes der elf bestimmten Anbaugebiete der Bundesrepublik Deutschland gewonnen sein; weitere Grundbedingungen sind gesetzlich festgelegte (nach Rebsorte und Gebiet verschiedene) Ausgangsmostgewichte sowie ein bestimmter Mindestalkoholgehalt. Dabei darf ein Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete im Gegensatz zum Qualitätswein mit Prädikat verbessert, d.h. zwecks Erhöhung des Alkoholgehalts im Most, mit Zucker angereichert sein.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 11. Dezember

    1806 Die Niederlage des preußischen Heeres bei Jena und Auerstedt bewirkt den Frieden von Posen zwischen Napoleon und Sachsen und damit das Ende der preußisch-sächsischen Allianz.
    1930 Die Filmoberprüfstelle in Berlin verbietet die Aufführung des Films "Im Westen nichts Neues", gedreht nach Erich Maria Remarques Antikriegsroman.
    1931 Mit dem Inkrafttreten des Statuts von Westminster erlangt Kanada seine volle Unabhängigkeit im Commonwealth.