Pragmatische Sanktion

    Aus WISSEN-digital.de

    1. allgemein: unverletzliches, unbedingt verpflichtendes Staatsgrundgesetz.
    2. Pragmatische Sanktion von Bourges, 1438: ein auf Anweisung Karls VII. vom französischen Reichstag erlassenes Grundgesetz, das die Gültigkeit päpstlicher Verordnungen in Frankreich von der Zustimmung des französischen Königs abhängig machte, der Gallikanischen Kirche weitgehende Selbstständigkeit zugestand und die Festigung des französischen Staatswesens und die Eigenentwicklung Frankreichs forderte.
    3. Pragmatische Sanktion von 1713: in Abänderung der Erbfolgeordnung Josephs I. von Karl VI. erlassenes Hausgesetz Habsburgs über die Unteilbarkeit der Länder und die Einführung der weiblichen Erbfolge, das seiner Tochter Maria Theresia und nach dem Aussterben der Linie Josephs I. auch deren Nachkommen die Erbfolge in Österreich sichern sollte, aber erst nach schweren Kämpfen (Österreichischer Erbfolgekrieg) allgemeine Anerkennung fand.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Januar

    1920 Erste Sitzung des Völkerbundrates.
    1950 Die Bundesregierung beschließt, alle Rationierungen bis auf Zucker zum 1. März aufzuheben.
    1999 In der Nähe von Racak finden OSZE-Mitarbeiter Beweise dafür, dass serbische Polizeieinheiten an 45 Kosovo-Albanern ein Massaker verübt haben.