Pazifischer Ozean

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Pazifik, Stiller Ozean;

    größtes Weltmeer. Der Pazifik liegt zwischen Amerika, Australien und Asien und umfasst eine Fläche von 180 Millionen km². Die Durchschnittstiefe liegt bei 4 900 m, am tiefsten ist der Ozean mit 11 034 m am Marianengraben. Rand- und Nebenmeere des Pazifiks sind unter anderem: Beringmeer, Japanisches Meer, Gelbes Meer, Golf von Alaska. Der Salzgehalt beträgt 3,3 %.

    Im Pazifik finden sich die meisten der Tiefseegräben und viele Vulkane. Auf Grund der hohen geologischen Aktivität der pazifischen Tiefseerinnen gibt es oft Erdbeben. Die geologische Aktivität ist auch für die Entstehung von den vielen Vulkaninseln im Pazifischen Ozean verantwortlich. Diese wiederum hat die Ausbildung von Korallenatollen zur Folge.

    Im Abstand von mehreren Jahren kommt es im Gebiet des Pazifiks zum Klimaphänomen El Niño.

    KALENDERBLATT - 4. März

    1681 Die Quäker erhalten ein eigenes Land in Amerika (Pennsylvania).
    1861 Der neu gewählte amerikanische Präsident Abraham Lincoln hält seine Antrittsrede.
    1931 Der britische Vizekönig von Indien, Lord Irwin, und Mahatma Gandhi unterzeichnen einen Vertrag über die Einstellung des passiven Widerstands gegen die britische Kolonialmacht.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!