Otto II. (Hl. Römisches Reich)

    Aus WISSEN-digital.de

    Kaiser des Heiligen Römischen Reichs; * 955, † 7. Dezember 983

    Sohn Ottos I; regierte seit 967 als Kaiser, wurde bereits 961 zum König ernannt; 967 zunächst zum Mitkaiser gekrönt, folgte er 973 seinem Vater Otto I. auf dem Thron.

    Otto II. nahm 974 den aufständischen Heinrich den Zänker von Bayern in Haft, kämpfte 975 gegen Boleslaw II. und Mieszko von Polen, gewann die Mark Schleswig zurück und brachte die Länder bis zur Oder zum Reich.

    976 kämpfte Otto den Aufstand des entkommenen Heinrichs des Zänkers nieder (Bayern fiel an Otto von Schwaben, die Ostmark an die Babenberger); 978 bewog er durch einen Feldzug gegen Frankreich Lothar zum Verzicht auf Lothringen, kämpfte 980-83 gegen den Ansturm der Sarazenen auf Italien (982 Niederlage bei Cotrone, 983 wurde ein Großteil des kaiserlichen Heeres bei Rossano vernichtet).

    Otto starb in Rom und wurde in der Peterskirche beigesetzt.

    Kalenderblatt - 28. Mai

    1905 In der Seeschlacht von Tsuschima vernichten die Japaner die russische Flotte.
    1955 Die Amerikaner schießen zwei Affen mit einer Jupiter-Rakete in den Weltraum. Ihr ballistischer Ausflug dient der Vorbereitung von Raumflügen der US-Astronauten.
    1967 Der Engländer Sir Francis Chichester kehrt nach rund 200 Tagen von einer Weltumseglung zurück. Er vollbrachte die erste Alleinfahrt um die Welt.