Macht

    Aus WISSEN-digital.de

    Bezeichnung für die Möglichkeit, innerhalb eines bestimmten Kontextes (Familie, Beruf) die eigenen Interessen und Wünsche gegenüber anderen durchzusetzen.

    In der Soziologie wird Macht in Bezug zu Mikro- und Makrostrukturen untersucht; so wird nach der Machtverteilung innerhalb von kleineren sozialen oder politischen Gruppierungen gefragt oder in der Bedeutung für die Gesellschaft behandelt. Funktional kann Macht als Organisationsmöglichkeit (über spezielle Gruppen wie Polizei oder Militär) thematisiert werden.

    Die Psychologie untersucht individuelle Anlagen zur Machtausübung (Machttrieb), Auswirkungen von Machtkonflikten oder das Bewusstsein von Macht.

    Auf einen politischen Kontext bezogen, bedeutet Macht v.a. die Möglichkeit einer Einflussnahme auf den politischen Entscheidungsprozess. In einem demokratischen System ist es demnach ein legitimer Anspruch politischer Parteien, Macht anzustreben und diese auch auszuüben. Der Faktor Macht hat somit keinen negativen Charakter, aber es besteht die Gefahr, dass mit Machtausübung auch Machtmissbrauch zum Ausdruck kommt. Machtausübung bedarf deshalb immer einer Kontrolle, die innerhalb demokratischer Systeme durch Kontrollinstanzen und Kontrolleinrichtungen verkörpert wird.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".