Louis Braille

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Blindenlehrer; * 4. Januar 1809 in Coupvray, † 6. Januar 1852 in Paris

    Entwickler der nach ihm benannten Blindenschrift.


    Braille, der selbst als Kind das Augenlicht verlor, verbesserte das herkömmliche Blindenschriftsystem, indem er die bisher übliche Punktzahl von 12 auf 6 reduzierte, die grammatikalisch richtige Schreibweise und eine besondere Notenschrift einführte. Die "Brailleschrift" war so verblüffend einfach, dass sie in allen Kulturländern Eingang fand. Frankreich ehrte den Erfinder mit dem Orden der Ehrenlegion.

    Kalenderblatt - 27. Mai

    1832 Zum Hambacher Fest treffen sich etwa 30 000 Anhänger liberaler Politik, um für einen republikanischen deutschen Einheitsstaat in einem konföderierten Europa zu demonstrieren.
    1847 Die "Hamburg-Amerikanische Packetfahrt Actiengesellschaft" (HAPAG) wird gegründet.
    1919 Dem amerikanischen Korvettenkapitän Albert Cushion Reed gelingt mit seiner Besatzung die erste Atlantiküberquerung (Richtung West-Ost) in einem Flugzeug.