Kernspintomographie

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Magnetresonanztomographie, Abk.: MRT;

    "Tomographie" ist aus dem griechischen "tomos" für Schnitt und "graphein" für schreiben gebildet.

    Computergestütztes bildgebendes Verfahren, das auf dem Prinzip der Kernspinresonanz beruht. Im Unterschied zur herkömmlichen Röntgendiagnostik und zur Computertomographie kommt dabei keine ionisierende Strahlung zur Anwendung, sondern Magnetfelder.

    Die Untersuchungsperson wird dabei einem von außen angelegten starkem Magnetfeld ausgesetzt, und die durch einen kurzen Hochfrequenzimpuls angeregten Kernspins freiwerdende Energie gemessen.

    Eine Besonderheit dieses Verfahrens liegt darin, dass unterschiedliche Gewebearten dargestellt werden können, die beim Röntgen nicht dargestellt werden können, wie dies z.B. bei Weichteilgeweben ähnlicher Dichte der Fall ist.

    KALENDERBLATT - 13. August

    1521 Der spanische Feldherr Cortés erobert Mexiko.
    1940 Beginn der Luftschlacht um England.
    1945 Philippe Pétain, Marschall von Frankreich und von 1940 bis 1944 Chef des französischen Staats, wird vom Hohen Gericht zum Tode verurteilt. Gleichzeitig wird von den Geschworenen der Wunsch vorgetragen, dass die Todesstrafe aus Altersgründen an dem 90-Jährigen nicht vollstreckt werden soll.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!