Karl Theodor Körner

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 23. September 1791 in Dresden, † 26. August 1813 in Rosenwo bei Gadebusch

    nach einem Studium in Freiberg und Leipzig ging Körner 1811 nach Wien, wo seine Dramen großen Erfolg hatten. Er verfasste auch Gedichte und Freiheitslieder. 1813 schloss er sich dem Lützowschen Freikorps an. Er wurde bei einem Scharmützel erschossen.

    Hauptwerke: "Sühne", "Der Nachtwächter".


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Februar

    1816 Uraufführung der Oper "Der Barbier von Sevilla" von Gioacchino Rossini.
    1960 Belgien entlässt die vormalige Kolonie Kongo in die Unabhängigkeit.
    1974 Die Bundesrepublik tritt dem Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen bei.