Künstliche Intelligenz

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: KI,

    computerwissenschaftliches Teilgebiet, das die Erforschung und Entwicklung von Computersystemen und -programmen zum Ziel hat, die einige kognitive Fähigkeiten des Menschen simulieren können bzw. Teile intelligenter menschlicher Erkenntnis- und Denkprozesse. Künstliche Intelligenz wurde zum Sammelbegriff für neue Techniken formaler Logik, neue Suchverfahren und Methoden der Problemlösung, die Intelligenz zur Voraussetzung haben, mithilfe von Computer-Software, typische Bereiche der KI sind beispielsweise Spracherkennung und Lernfähigkeit. Der Versuch, durch gezielte Programmierung biologische Intelligenz auf den Computer zu übertragen, erweist sich in vielen Fällen als sinnlos. Die englische Bezeichnung für KI ist AI (für "Artificial Intelligence").

    Mit der Entwicklung künstlicher Intelligenz befasst sich die Informatik. Eines der bedeutendsten Forschungsinstitute befindet sich am Massachusetts Institute of Technology (MIT).

    KALENDERBLATT - 20. Juli

    1932 Reichskanzler Papen setzt die Regierung in Preußen ab, der letzten sozialdemokratischen Bastion in der Weimarer Republik.
    1944 Das Attentat auf Adolf Hitler (so genannter Zwanzigster Juli) schlägt fehl. Einer der Anführer des Putschversuchs, den nur wenige der Verschwörer überleben sollen, ist Graf von Stauffenberg.
    1954 Nach dem Fall des französischen Stützpunkts Dien Bien Phu gibt man in Frankreich den Krieg in Indochina für verloren und einigt sich mit den Viet-Minh auf einen Waffenstillstand.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!