Johann Michael Fischer

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Baumeister; * 18. Februar 1692 in Burglengenfeld, Oberpfalz, † 6. Mai 1766 in München

    Hauptmeister des bayerischen Spätbarock, von 1716 an in München tätig. Seine Kunst bildet den großartigen Abschluss des bayerischen Barockkirchenbaus, dessen Tendenz nach einem lichterfüllten Einheitsraum er am vollkommensten erfüllt. In seinem letzten Meisterwerk, der Benediktinerkirche Rott am Inn (1759-62), entstehen reiche Durch- und Einblicke, so dass die festen Raumgrenzen sich lösen und fließend werden. Sein etwas früheres Meisterwerk, an welchem auch andere bauten, dem aber er die Prägung gab, die Benediktinerkirche Ottobeuren (1748 ff.), gilt nicht nur als eine der ersten Leistungen des Barock, sondern als einer der vornehmsten deutschen Kirchenbauten aller Zeiten. Weitere Meisterwerke: St. Anna im Lehel, München (1727 ff.), Kirche von Dießen (1731-39), Klosterkirche Zwiefalten (1724 ff.).

    KALENDERBLATT - 21. Juli

    1726 Friedrich der Große gewinnt die Schlacht bei Burkersdorf gegen Österreich, obwohl sein Bündnispartner Russland im Moment des Angriffs den Rückzugsbefehl erhält, da Katharina II. nach dem Sturz des Zaren das Bündnis gelöst hat.
    1906 Zar Nikolaus II. lässt die erste Reichsduma nach bloß zehn Wochen auflösen, obwohl er 1905 versprochen hatte, alle Gesetze von der Duma abhängig zu machen.
    1969 500 Millionen Fernsehzuschauer sind weltweit dabei, als der amerikanische Astronaut Neil Armstrong um 3.56 Uhr Mitteleuropäischer Zeit aus seiner Landefähre "Eagle" aussteigt und als erster Mensch den Mond betritt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!