Jacobus Johannes Pieter Oud

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Architekt; * 9. Februar 1890 in Purmerend, † 5. April 1963 in Wassenaer

    Hauptvertreter der modernen Baukunst Hollands, Mitbegründer von De Stijl, studierte in Amsterdam und Delft, arbeitete bei P. Cuypers in Amsterdam und Th. Fischer in München, 1918-33 Stadtbaumeister von Rotterdam, seit 1954 tätig in Wassenaer. Oud ist Pionier der Neuen Sachlichkeit in der Baukunst. Er verwirft jedes Ornament; als Schmuck wird nur die Farbe anerkannt; in seinen Bauten geht er auf das Herausstellen des Funktionellen und des Räumlichen aus. Sein Einfluss auf die Entwicklung des modernen sozialen Wohnungsbaues ist bedeutend. Fabriken, Wohnblocks, Siedlungen usw.

    Hauptwerke: Arbeiterwohnbauten in Rotterdam und in Hoek van Holland; Wohnhäuser der Weißenhofsiedlung, Stuttgart (1927). Shell-Barr-Haus im Haag (1938-42). Bio-Heilstätte, Arnheim (1952-60).

    KALENDERBLATT - 18. Juli

    1922 Der Reichstag verabschiedet das Republikschutzgesetz, das unter dem Eindruck der Ermordung von Außenminister Walther Rathenau ausgearbeitet wurde und dem Schutz der demokratischen Staatsform vor politischem Extremismus dienen soll. Es ist zunächst auf fünf Jahre befristet, wird aber 1927 noch einmal um zwei Jahre verlängert.
    1930 Der Reichskanzler Heinrich Brüning löst den Reichstag auf, nachdem die von der Regierung mit Notverordnungsrecht angeordneten Steuererhöhungen von den Abgeordneten abgelehnt wurden.
    1949 Gründung der "Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft" (FSK).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!