Ion Antonescu

    Aus WISSEN-digital.de

    rumänischer General und Politiker; * 2. Juni 1882 in Pitesti, † 1. Juni 1946 bei Bukarest

    machte sich beim Zusammenbruch Großrumäniens 1940 zum Staatsführer mit diktatorischen Vollmachten (Rücktritt des Königs), führte Rumänien an der Seite Deutschlands in den Krieg gegen die Sowjetunion. 1944 wurde er verhaftet und später hingerichtet.

    Kalenderblatt - 23. April

    1980 Im so genannten zweiten Kohle-Strom-Vertrag verpflichten sich die deutschen Stromversorger zur Abnahme der heimischen Steinkohle. Ziel der Vereinbarung ist neben dem Verzicht auf überflüssige Importe die Sicherung von 100 000 Arbeitsplätzen.
    1990 Karl-Marx-Stadt erhält wieder den Namen Chemnitz. Anlass dazu gab eine Bürgerbefragung, bei der 76 % der Einwohner dafür stimmten.
    1998 Internationale Fluggesellschaften dürfen künftig Nordkorea überfliegen.