Interne Link Popularity

    Aus WISSEN-digital.de

    Die interne Link Popularity ist eine Kennzahl, die darüber informiert, wie häufig eine bestimmte Seite auf einer Domain angelinkt wird. Im Rahmen der Ermittlung werden ausschließlich interne Links berücksichtigt.

    In der Suchmaschinenoptimierung ist das Berücksichtigen der internen Link Popularity eine wichtige Aufgabe. Google sowie andere Suchmaschinen ermitteln, wie intensiv Seiten einer Domain intern verlinkt sind. Dies geschieht aufgrund folgender Logik: (Unter-)Seiten, die besonders oft verlinkt sind, scheinen eine höhere Bedeutung als andere Seiten zu haben und verdienen somit eine stärkere Gewichtung im Ranking.

    Auf den meisten Webprojekten sind typische Unterseiten (insbesondere Kategorieseiten sowie Datenschutzhinweis und Impressum) am häufigsten verlinkt. Diese Seiten spielen für die Suchmaschinenoptimierung jedoch meist nur eine untergeordnete Rolle, weil die Rankings anderer Seiten viel wichtiger sind. Dementsprechend werden ergänzende Deep Links gesetzt, um die Rankings ausgewählter Seiten zu stärken. Das Setzen von Deep Links, sowie die Einhaltung einer möglichst hierarchischen Linkstruktur, gelten als die wichtigsten Elemente, um eine gute interne Verlinkung zu gewährleisten.

    Kalenderblatt - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.