HDTV

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch) Abk. für: High Definition Television, "hochauflösendes Fernsehen",

    High Definition TV ist ein weltweiter, digitaler TV-Standard mit wesentlich verbesserter Bildqualität. Die gesendete Auflösung beträgt 1 920 x 1 080 Pixel. Damit ist sie fünfmal so hoch wie beim Fernsehstandard PAL (720 x 576 Pixel). Für die HDTV-Technik sind neue Aufnahme- und Wiedergabegeräte erforderlich.

    In Japan, USA und Australien werden bereits ganze Sender in High Definition gesendet. In Belgien startete zum 1. Januar 2004 mit EURO1080 der erste digitale europäische High-Definition-Sender über Satellit.

    Ein erster Versuch, HDTV Ende der 1980er Jahre in Europa einzuführen, scheiterte an technischen Schwierigkeiten. Das damalige so genannte D2-Mac-Fernsehen, das von der EU-Kommission mit über einer Milliarde DM gefördert wurde, wollte HDTV analog übertragen. Die zu übertragende Datenmenge (fünfmal so hoch wie bei PAL) wäre jedoch ohne Digitaltechnik nicht zu verarbeiten gewesen. Das Projekt wurde eingestellt.

    Kalenderblatt - 12. April

    1911 In der französischen Region Champagne, die für ihren gleichnamigen Schaumwein berühmt ist, gehen die Winzer mit Gewalt gegen Champagner-Plagiate aus anderen Regionen vor. Der Aufstand wird vom Militär beendet.
    1961 Der erste Mensch im All, der sowjetische Astronaut Juri Gagarin, kehrt wohlbehalten auf die Erde zurück.
    1989 Die Demonstrationen und Proteste gegen die Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf zeigen Erfolg. Der deutsche Energiekonzern VEBA hat sich für eine Alternative zur Wiederaufbereitung von Atommüll entschieden. Er will künftig mit der französischen Firma COGEMA zusammenarbeiten.