Groteske

    Aus WISSEN-digital.de

    (italienisch-französisch)

    1. in der Literatur eine kurze fantastische Erzählform, die Widersprüchliches miteinander verbindet, mit auf Absurdität und Unwahrscheinlichkeit beruhender Komik.
    1. in der bildenden Kunst eine bestimmte Ornamentgattung, die um 1500 in Italien in antiken Thermen und Palästen entdeckt wurde: In dünnes Rankenwerk sind Tiere, Menschen und Fabelwesen eingearbeitet. Der Begriff stammt möglicherweise von "Grotte" (die neu entdeckten antiken Monumente lagen um 1500 unter der Erdoberfläche).

    Diese Form der Ornamentik wurde von der Renaissancekunst übernommen (wie bei Raffael in den Loggien des Vatikans); eine Blütezeit erlebte die Groteske in der Malerei des Manierismus.

    1. in der Tanzkunst die fantastisch-komische Ausdeutung von Gedanken und Empfindungen.

    KALENDERBLATT - 22. Juli

    1831 Johann Wolfgang von Goethe beendet sein Lebenswerk "Faust II", ein dreiviertel Jahr vor seinem Tod.
    1894 Von Paris nach Rouen startet das erste Autorennen der Welt.
    1944 Als Ergebnis der Konferenz von Bretton Woods werden der Internationale Währungsfonds und die Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung gegründet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!