Gregory Peck

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanischer Schauspieler; * 5. April 1916 in La Jolla, Kalifornien, † 12. Juni 2003 in Los Angeles

    eigentlich: Eldred Gregory Peck;

    Gregory Pecks Eltern ließen sich scheiden, als er drei Jahre alt war, woraufhin er bei seiner Großmutter aufwuchs. Als er zehn Jahre alt war, kam er auf eine Militärschule in Los Angeles, wo er seinen Abschluss machte. Anschließend studierte er in San Diego und Berkeley. Im Theater der University of California, Berkeley nahm er an mehreren Aufführungen teil. 1942 gab er sein Broadway-Debüt.

    Seinen ersten Film drehte er 1944 mit "Days of Glory". Da er auf Grund einer Rückenverletzung nicht im Zweiten Weltkrieg dienen musste, war er einer der wenigen verbleibenden attraktiven männlichen Schauspieler, die es zu der Zeit in Hollywood gab. Sein Image war besonders geprägt durch Western und Kriegsfilme: Er galt als der Typ des kantigen, aufrechten, integren und sympathischen Helden. Peck bevorzugte Rollen, in denen auch Humor und Satire nicht zu kurz kamen, und verkörperte Figuren, die sich in Grenzsituationen bewähren mussten und dank eines ungewöhnlichen Stehvermögens meist als Sieger vom Platz gingen. Seine wohl berühmteste Filmrolle war die des Kapitän Ahab im Klassiker "Moby Dick" (1956).

    Nachdem er vier Mal als bester Schauspieler für den Oscar nominiert gewesen war, gewann er ihn beim fünften Anlauf 1963 für seine Rolle des Atticus Finch in der Literaturverfilmung "Wer die Nachtigall stört" ("To Kill a Mockingbird", 1962).

    Seit den 1990er Jahren war Peck kaum noch im aktiven Filmgeschäft präsent. Im Fernsehen war er 1998 in einem aufwendigen Remake des Moby Dick zu sehen.

    Gregory Peck war zweimal verheiratet. 2003 starb er an den Folgen einer Lungenentzündung.

    Filme

    1944 - Schlüssel zum Himmelreich (The Keys of the Kingdom)

    1953 - Schnee am Kilimandscharo (The Snows of Kilimanjaro)

    1956 - Moby Dick

    1961 - Die Kanonen von Navarone (The Guns of Navarone)

    1962 - Wer die Nachtigall stört (To Kill a Mockingbird)

    1976 - Das Omen (Birthmark)

    1977 - MacArthur - Held des Pazifik (MacArthur)

    1991 - Kap der Angst (Cape Fear)

    1991 - Das Geld anderer Leute (Other People's Money)

    1993 - Passage à l'acte

    Kalenderblatt - 25. Juni

    1535 Das Ende des Wiedertäuferreichs von Münster.
    1919 In Deutschland kommt es zum Spartakisten-Aufstand, der von der Reichswehr niedergeschlagen wird.
    1950 Mit dem Einmarsch von Soldaten des kommunistischen Nordkoreas über die Demarkationslinie nach Südkorea beginnt auf die Nacht des 25. Juni der Koreakrieg. Die UNO fordert vergeblich die Einstellung des Feuers.