Giulio Romano

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Baumeister und Maler; * 1499 in Rom, † 1. November 1546 in Mantua

    Datei:Roma0178.jpg
    Giganten; Ausschnitt aus dem Fresko im Palazzo del Tè in Mantua

    eigentlich: Giulio Pippi;

    Hauptvertreter der Raffael-Schule, Lieblingsschüler und Mitarbeiter Raffaels, an der Ausführung mehrerer seiner Werke beteiligt und nach dessen Tod mit deren Vollendung betraut.

    1524 wurde er als leitender Baumeister und Maler des Herzogs Federigo Gonzaga nach Mantua berufen. Romano ging von Raffaels Spätwerk aus und war mit manchen seiner Werke an der Entwicklung des römischen Manierismus beteiligt.

    Als Maler war er in Rom an der unter Raffaels Leitung erfolgenden Ausmalung der Loggien des Vatikans beteiligt. Nach dessen Tod führte er mit Penni u.a. die Fresken der Sala di Costantino im Vatikan aus, die Szenen aus dem Leben Kaiser Konstantins zeigen.

    Datei:Giga0179.jpg
    Giganten; Ausschnitt aus dem Fresko im Palazzo del Tè in Mantua

    Sein Hauptwerk in Mantua als Baumeister ist der Palazzo del Tè (begonnen 1525), als Maler dessen Ausstattung mit Fresken: Darstellungen aus der Geschichte Amors und Psyches, Sturz der Giganten, teils mithilfe von Schülern.

    Hauptwerke: Hochaltarbild von S. Maria dell'Anima, Rom; "Steinigung des heiligen Stephanus" (1523, Genua, S. Stefano). In Mantua: Szenen aus dem trojanischen Krieg (Herzogliches Schloss). Tafelbilder: "Madonna della Catena" (Dresden, Gemäldegalerie), "Beschneidung" (Paris, Louvre). Als Baumeister in Rom: Villa Lante; Palazzo Cicciaporci (1521). In Mantua: Neubau des Domes S. Pietro. Umbau von S. Benedetto al Polidoro bei Mantua.

    KALENDERBLATT - 21. Juli

    1726 Friedrich der Große gewinnt die Schlacht bei Burkersdorf gegen Österreich, obwohl sein Bündnispartner Russland im Moment des Angriffs den Rückzugsbefehl erhält, da Katharina II. nach dem Sturz des Zaren das Bündnis gelöst hat.
    1906 Zar Nikolaus II. lässt die erste Reichsduma nach bloß zehn Wochen auflösen, obwohl er 1905 versprochen hatte, alle Gesetze von der Duma abhängig zu machen.
    1969 500 Millionen Fernsehzuschauer sind weltweit dabei, als der amerikanische Astronaut Neil Armstrong um 3.56 Uhr Mitteleuropäischer Zeit aus seiner Landefähre "Eagle" aussteigt und als erster Mensch den Mond betritt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!