Francis Bacon (Philosoph)

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Schriftsteller, Philosoph und Politiker; * 22. Januar 1561 in London, † 9. April 1626 in Highgate bei London

    Bacon studierte in Cambridge und war seit 1679 als Anwalt in London tätig. 1584 erhielt er einen Sitz im Unterhaus, ab 1618 war er Lordkanzler; 1621 wurde er wegen einer Bestechungsaffäre aus allen öffentlichen Ämter entlassen. Bacon prägte entscheidend den neuen Wissensbegriff der Renaissance, da er auf einer exakten, analytischen Forschungsweise in den Naturwissenschaften bestand. Wissen stellte für ihn ein Mittel zur menschlichen Bedürfnisbefriedigung dar; von ihm stammt der Ausspruch: "Wissen ist Macht".

    Er verfasste unter anderem die Essays "Novum Organum" (1620) und "Nova Atlantis" (1627).

    Zitat
    S. F. Bacon: Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!