Finn Olav Gundelach

    Aus WISSEN-digital.de

    dänischer EG-Wirtschafts- und Handelsfachmann; * 23. April 1925, † 14. Januar 1981

    Als Botschafter Dänemarks bei der Europäischen Gemeinschaft (EG) hatte er den Beitritt seines Landes zur EG angestrebt. Als dieses Ziel erreicht war, wurde Gundelach Mitglied der Europäischen Kommission. 1973 übernahm er das Ressort Innerer Markt und Zollunion und 1977 wurde er Kommissar für Agrarpolitik und Fischereipolitik. Der parteilose Handels- und Wirtschaftsexperte vertrat energisch mäßige Preissteigerungen und kämpfte für den Abbau von Überschüssen. Seine Gegner waren die nationalen Bauernverbände, die über Druck auf ihre Landwirtschaftsminister Gundelachs Pläne oft durchkreuzten. Am 13. Januar 1981 hatte er im Europa-Parlament die Reform der Agrarpolitik erläutert. In der folgenden Nacht verstarb Gundelach an Herzversagen.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. März

    1921 Russland und Polen unterzeichnen einen Friedensvertrag.
    1953 Der Bundestag billigt die deutsch-alliierten Verträge, die später Deutschlandvertrag genannt werden. In ihnen wird das Ende des Besatzungsstatus und die Wiedererlangung der Souveränität geregelt.
    1956 Die Bundesrepublik erlässt das Soldatengesetz, in dem die Forderungen an eine demokratische Armee dargelegt werden.