Ferdinand de Saussure

    Aus WISSEN-digital.de

    schweizerischer Sprachforscher; * 26. November 1857 in Genf, † 22. Februar 1913 in Vufflens-le-Château, Waadt

    Datei:Saussure.jpg
    Ferdinand de Saussure

    Begründer der strukturalen Linguistik. Grundlegend für die Lehre vom indogermanischen Ablaut wurde sein Werk "Mémoire sur le système primitif des voyelles dans les langues indo-européennes" (1879)

    Seine Vorlesung "Cours de linguistique générale", die von seinen Schülern posthum herausgegeben wurde, differenzierte Sprache in die Aspekte "langue" (Sprache), "langage" (Sprachvermögen) und "parole" (Sprachvorkommen). Wesentlich für seine Kommunikationstheorien wurde die Unterscheidung von "signifiant" (Zeichen, Form) und "signifié" (Bezeichnetes, Inhalt).

    KALENDERBLATT - 4. Dezember

    1154 Der englische Kardinal Nicholas Breakspeare wird zum Papst Hadrian IV. gekrönt.
    1948 Nachdem im April über 1 000 Studenten für ihre Gründung demonstriert haben, wird die Freie Universität Berlin im Westteil der Stadt gegründet.
    1976 Der Staatspräsident der Zentralafrikanischen Republik, Jean Bedel Bokassa, lässt sich zum Kaiser ausrufen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!