Fanny Cerrito

    Aus WISSEN-digital.de

    italienische Tänzerin; * 11. Mai 1817 in Neapel, † 6. Mai 1909 in Paris

    berühmte Ballerina der romantischen Ära. Sie nahm Unterricht bei Perrot, Blasis und Saint-Leon. Nach ihrem Debüt 1832 in Neapel feierte Cerrito Triumphe in den Ballettzentren Europas, in Wien, Mailand, London und Paris, aber auch ihre Aufführungen in St. Petersburg und Moskau Ende der 50er Jahre waren ein großer Erfolg. Sie begeisterte das Publikum in den Balletten "Alma ou la Fille du Feu" (London, 1842), "Undine" (1843), "La Vivandière" (1844), "Pas de quatre" (1845), "La Fille de marbre" (Paris, 1847), "Le Violon du Diable" (1849) "Paiquerette" (1851) und "Gemma" (1854), an deren Choreografie sie teilweise auch mitwirkte. Bereits Ende der 50er Jahre zog sie sich aus ihrem Berufsleben zurück.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. April

    1844 Uraufführung des Märchens "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck.
    1916 Die USA drohen Deutschland mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen, wenn Deutschland nicht die Torpedierung von Fracht- und Passagierschiffen aufgebe.
    1998 Die Terrororganisation RAF (Rote Armee Fraktion) erklärt sich selbst für "Geschichte" und löst sich auf.