Fanny Cerrito

    Aus WISSEN-digital.de

    italienische Tänzerin; * 11. Mai 1817 in Neapel, † 6. Mai 1909 in Paris

    berühmte Ballerina der romantischen Ära. Sie nahm Unterricht bei Perrot, Blasis und Saint-Leon. Nach ihrem Debüt 1832 in Neapel feierte Cerrito Triumphe in den Ballettzentren Europas, in Wien, Mailand, London und Paris, aber auch ihre Aufführungen in St. Petersburg und Moskau Ende der 50er Jahre waren ein großer Erfolg. Sie begeisterte das Publikum in den Balletten "Alma ou la Fille du Feu" (London, 1842), "Undine" (1843), "La Vivandière" (1844), "Pas de quatre" (1845), "La Fille de marbre" (Paris, 1847), "Le Violon du Diable" (1849) "Paiquerette" (1851) und "Gemma" (1854), an deren Choreografie sie teilweise auch mitwirkte. Bereits Ende der 50er Jahre zog sie sich aus ihrem Berufsleben zurück.

    KALENDERBLATT - 22. Juli

    1831 Johann Wolfgang von Goethe beendet sein Lebenswerk "Faust II", ein dreiviertel Jahr vor seinem Tod.
    1894 Von Paris nach Rouen startet das erste Autorennen der Welt.
    1944 Als Ergebnis der Konferenz von Bretton Woods werden der Internationale Währungsfonds und die Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung gegründet.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!