Ernst Röhm

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher SA-Führer; * 28. November 1887 in München, † 1. Juli 1934 in München


    stieß 1923 als Mitglied des Freikorps Epp zur NSDAP und beteiligte sich am Hitlerputsch 1923, wurde zu Festungshaft verurteilt, jedoch freigelassen.

    Nach Differenzen mit Hitler über die Organisation der SA als Generalstabsoffizier nach Bolivien, kehrte 1931 zurück und übernahm die Führung der SA.

    Seine Pläne, den Parteikampfverband zur Volksmiliz auszubauen, stießen auf Widerstand, so dass Hitler im Juni 1934 Röhm und mindestens weitere 82 SA-Führer oder sonstige unbequeme Politiker ermorden ließ ("Röhmputsch").

    Kalenderblatt - 27. Mai

    1832 Zum Hambacher Fest treffen sich etwa 30 000 Anhänger liberaler Politik, um für einen republikanischen deutschen Einheitsstaat in einem konföderierten Europa zu demonstrieren.
    1847 Die "Hamburg-Amerikanische Packetfahrt Actiengesellschaft" (HAPAG) wird gegründet.
    1919 Dem amerikanischen Korvettenkapitän Albert Cushion Reed gelingt mit seiner Besatzung die erste Atlantiküberquerung (Richtung West-Ost) in einem Flugzeug.