Erik Werenskiold

    Aus WISSEN-digital.de

    norwegischer Maler; * 11. Februar 1855 in Kongsvinger, † 23. November 1938 in Oslo

    bedeutender Vertreter der so genannten Durchbruchgeneration, deren Mitglieder eine nationalnorwegische Kunst erstrebten. Werenskiold war Schüler von Löfftz und Lindenschmit in München, von Bonnat in Paris; in seiner Kunst v.a. von den französischen Realisten und Impressionisten beeinflusst. Er schuf Landschaften und Bildnisse, Buchillustrationen und Radierungen.

    Werke: "Abend in Kviteseid" (1893, Oslo, Nasjonalgalleriet), "Das Postpferd" (1894, Oslo, Nasjonalgalleriet), "Ibsen" (1895, Oslo, Nasjonalgalleriet).


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.