Edouard Vuillard

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Maler; * 11. November 1868 in Cuiseaux, Saône-et-Loire, † 21. Juni 1940 in La Baule, Loiret

    Vertreter des Nachimpressionismus, schloss sich in Paris Sérusier, Bonnard, Roussel, Vallotton, M. Denis an und gründete mit ihnen den Künstlerbund der Nabis. Die Gruppe war beeinflusst von Gauguin und dem japanischen Farbholzschnitt. Später entwickelte er seine Interieurbildchen mit zarten, aufeinander abgestimmten Farben und kleine Porträts; auch bei letzteren legte er den Hauptwert auf die Vergegenwärtigung des über den Bildraum hinspielenden Lichtes und die Beziehungen der Bildgegenstände untereinander.

    Vuillard wurde der Hauptmeister der "Intimisten". Seine Lithografien spiegeln getreu die Zeitstimmung.

    Lithografische Folgen: "Paysages et intérieurs", "Quelques aspects de la vie de Paris"; ferner Aquarelle; in die Wand eingelassene Panneaux und Supraporten (für das Theater der Champs-Elysées, Paris, 1913).

    KALENDERBLATT - 23. Mai

    1618 Der Prager Fenstersturz wird zum Signal für den allgemeinen Aufstand gegen Österreich.
    1915 Italien erklärt Österreich-Ungarn den Krieg und löst gleichzeitig den 1882 zwischen Italien, Deutschland und Österreich geschlossenen Dreibund.
    1948 In London einigen sich die drei Westmächte auf eine gleichzeitige Währungsreform in ihren Besatzungszonen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!