Deutscher Spitz

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Spitz1.jpg
    Deutscher Spitz

    Sein Ursprungsland ist Deutschland. Diese Hunderasse lässt sich in fünf verschiedene Typen aufteilen: den Wolfsspitz (Schulterhöhe mindestens 45 Zentimeter), den Großspitz (Schulterhöhe mindestens 40 Zentimeter), den Deutschen Mittelspitz (Schulterhöhe bis zu gut 30 Zentimeter), den Deutschen Kleinspitz (Schulterhöhe bis zu knapp 30 Zentimeter) und den Deutschen Zwergspitz (Schulterhöhe gut 20 Zentimeter).

    Der Spitz geht auf die nordischen Hütehundrassen zurück. Sein Fell ist deshalb dicht und lang. Die Ohren sind aufgestellt, die Rute wird hoch getragen. Im Allgemeinen gilt der Spitz als anpassungsfähige Hunderasse, die man als Familien- und Wachhund schätzt.

    Systematik

    Hunderasse aus der Unterart Haushunde (Canis lupus familiaris).

    KALENDERBLATT - 19. Juli

    1870 Frankreich erklärt Deutschland den Krieg.
    1908 Der englische Oberst Burnley-Campbell reist einmal um die Welt in vierzig Tagen.
    1937 In München wird die Ausstellung Entartete Kunst eröffnet, in der die Werke missliebiger Künstler exemplarisch dargeboten werden, um sie in die Nähe von Geisteskrankheit und "Abartigkeit" zu setzen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!