Coloradokäfer

    Aus WISSEN-digital.de

    (Leptinotarsa decemlineata)

    auch: Kartoffelkäfer;

    240031.jpg
    Coloradokäfer bei der Paarung

    der Coloradokäfer stammt ursprünglich aus Nordamerika, wurde jedoch um 1880 nach Europa eingeschleppt, wo er sich immer weiter in östliche Richtung ausbreitet.

    Der Coloradokäfer erreicht eine Körperlänge von bis zu einem Zentimeter; der Körper des kleinen Käfers ist oval und gelb gefärbt. Am Kopf finden sich schwarze Zeichnungen und auf den Flügeldecken jeweils fünf schwarze Längsstreifen. Bei Gefahr sondert der Coloradokäfer ein giftiges gelbes Sekret ab. Die auffällige Färbung des Käfers ist also eine Warntracht.

    Der Coloradokäfer lebt in Kartoffelfeldern, wo er die Blätter der Pflanzen frisst; so werden häufig ganze Felder vernichtet.

    Systematik

    Art aus der Familie der Blattkäfer (Chrysomelidae), die zur Unterordnung der Friedkäfer (Polyphaga) zählt.

    Kalenderblatt - 25. Juni

    1535 Das Ende des Wiedertäuferreichs von Münster.
    1919 In Deutschland kommt es zum Spartakisten-Aufstand, der von der Reichswehr niedergeschlagen wird.
    1950 Mit dem Einmarsch von Soldaten des kommunistischen Nordkoreas über die Demarkationslinie nach Südkorea beginnt auf die Nacht des 25. Juni der Koreakrieg. Die UNO fordert vergeblich die Einstellung des Feuers.