Chaim Herzog

    Aus WISSEN-digital.de

    israelischer General und Politiker; * 17. September 1918 in Belfast, † 17. April 1997 in Tel Aviv

    Mitglied der israelischen Arbeitspartei. 1948 bis 1950 und 1959 bis 1962 Leiter des militärischen Geheimdienstes, 1975 bis 1978 Botschafter bei der UNO, ab 1981 Mitglied der Knesset für die Arbeitspartei (MAPAI). Wurde 1983 überraschend zum Staatspräsidenten Israels gewählt und war während seiner Präsidentschaft vor allem darum bemüht, verschiedene politische und religiöse Gruppierungen zu versöhnen. Auch im Ausland wurde er sehr geschätzt und besuchte als erstes israelisches Staatsoberhaupt Deutschland. Herzog war bis 1993 Staatspräsident.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.