Bernt Notke

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Bildschnitzer und Maler; * um 1436 in Lassahn, † um 1509 in Lübeck

    Hauptmeister der lübeckischen Kunst, in den 1480er und 1490er Jahren in Schweden tätig, 1505 Werkmeister der Sankt Petrikirche in Lübeck. Sein Hauptwerk ist die monumentale Sankt-Jürgen-Gruppe (Sankt Georg mit dem Drachen, 1489) in der Nikolaikirche in Stockholm, die von dem schwedischen Reichsverweser Sten Sture als nationales Denkmal des Sieges über die Dänen und gleichzeitig als Grab- und Ehrenmal des Stifters bestellt wurde. Notke war sowohl als Bildhauer wie als Maler tätig und hatte eine große Werkstatt. In seinem Stil verband er dekorative Pracht mit realistischer Darstellung; der Einfluss auf den gesamten Ostseeraum war groß.

    Weitere Werke

    Altar mit geschnitzten Heiligen und Darstellungen aus der Leidensgeschichte Christi (1479, Aarhus/Dänemark), Hochaltar der Nikolaikirche in Reval (1482), Hochaltar der Heiliggeistkirche (1483, ebenda, heute in Katharinental, Museum), Lukasaltar (1484, Lübeck, Annenmuseum), Triumphkreuz (1477, Lübeck, Dom).

    Zugeschrieben: die Tafeln der von ihm belieferten Altäre, Totentanzzyklen in der Marienkirche in Lübeck (nur in Kopien erhalten) und in der Nikolaikirche in Reval. Von einigen Forschern wird ihm ein Teil der Holzschnitte der Lübecker Bibel zugeschrieben.

    Kalenderblatt - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.