Bergognone

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * 1481 (?) , † 1522 (?)

    eigentlich: Ambrogio da Fossano;

    alias: Borgognone;

    Hauptmeister der lombardischen Schule vor Leonardo da Vinci;

    Schüler Foppas, beeinflusst von Zenale, tätig in Mailand, um 1488-95 in der Certosa von Pavia.

    Stilistisch noch ganz der älteren lombardischen Kunst, Foppa und Mantegna verpflichtet; von der Kunst Leonardo da Vincis - selbst in seinen späteren Werken - kaum berührt. Am besten in den einfachen Andachtsbildern, thronenden Madonnen und ruhigen Zustandsbildern.

    Hauptwerke: Fresken in der Certosa von Pavia; in der Chornische von San Simpliciano, Mailand, mit Krönung Mariä. Altarwerke: "Kreuzigung" (1490, Certosa von Pavia), "Thronender Ambrosius mit Heiligen" (1490, ebenda), "Kreuztragender Christus" (Pavia, Akademie), vielteiliges Altarbild mit Thronender Madonna (1498, Bergamo, San Spirito), "Madonna" (Mailand, Ambrosiana), "Himmelfahrt Mariä" (ebenda, Brera), "Thronende Madonna" (Berlin, Staatliche Museen), "Jungfrau mit Kind und Heiligen" (um 1490, London, National Gallery; wohl aus der Certosa von Pavia stammend).

    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!