Baumstachler

    Aus WISSEN-digital.de

    (Erethizontidae)

    Baumstachler sind größere Nager, die - bis auf eine Art - nur in Süd- und Mittelamerika vorkommen. Sie haben ein plumpes Äußeres und werden bis zu 90 Zentimeter lang. Ihr Schwanz kann bis zu 50 Zentimeter lang werden und ist bei manchen Arten zum Greifschwanz entwickelt.

    Wie der Name schon sagt, haben diese meist nachtaktiven Baumbewohner ein Stachelkleid. Die Stacheln sind jedoch klein und zwischen normalen Haaren verborgen, sie werden erst im Gefahrenfall sichtbar - bei manchen Arten sind sie sogar mit Wiederhaken versehen und werden zu tödlichen Waffen. Im Falle eines Angriffs schlagen die Tiere mit dem Schwanz zu, die Stacheln lösen sich und dringen in die Haut des Gegners ein. Brechen dann die Spitzen ab, so können sie durch den Körper wandern und tödlich wirken. Dennoch scheinen die Stacheln manchen Raubtieren nichts auszumachen - sie fressen Baumstachler. Die Baumstachler selbst sind Pflanzenfresser und ernähren sich von jungen Trieben und Baumrinde sowie Früchten und Blättern.

    Systematik

    Einzige Familie in der Überfamilie der Baumstachlerartigen (Erethizontoidea) in der Unterordnung der Meerschweinchenverwandten (Caviomorpha).

    Unterfamilien:

    Borstenbaumstachler (Chaetomyinae) - mit nur einer Art

    Eigentliche Baumstachler (Erethizontinae) mit den Gattungen

    Greifstachler (Coëndou) Bergstachler (Echinoprocta) - nur eine Art Nordamerikanische Baumstachler (Erethizon) - nur eine Art


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.