Baumhörnchen

    Aus WISSEN-digital.de

    (Sciurini)

    Vertreter dieser Gattungsgruppe gibt es, abgesehen von Australien, Madagaskar und Süd-Südamerika, auf der ganzen Welt. Baumhörnchen leben - wie der Name schon sagt - auf Bäumen. Ihr Körper ist schlank, der Kopf kurz mit breiter Stirn und spitzer Schnauze. Die Ohren sind deutlich sichtbar, haben oft sogar Haarpinsel.

    Baumhörnchen sind sehr gute Kletterer und Springer. Sowohl auf dem Boden als auch in den Bäumen können sie sich dank ihrer kräftigen Hinterbeine geschickt und schnell fortbewegen. Ihre Nester bauen sie hoch oben in den Bäumen, wo sie auch ihre Winterruhe halten.

    Sie ernähren sich von Nüssen, anderen Früchten, Knospen und Samen, manchmal auch von Larven, Eiern und anderer tierischer Nahrung.

    Systematik

    Gattungsgruppe aus der Unterfamilie Erd- und Baumhörnchen (Sciurinae) in der Familie der Hörnchen (Sciuridae).

    Einige Gattungen:

    Eichhörnchen (Sciurus) - die größte Gattung

    Zwerghörnchen (Microsciurus)


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.