Baumhörnchen

    Aus WISSEN-digital.de

    (Sciurini)

    Vertreter dieser Gattungsgruppe gibt es, abgesehen von Australien, Madagaskar und Süd-Südamerika, auf der ganzen Welt. Baumhörnchen leben - wie der Name schon sagt - auf Bäumen. Ihr Körper ist schlank, der Kopf kurz mit breiter Stirn und spitzer Schnauze. Die Ohren sind deutlich sichtbar, haben oft sogar Haarpinsel.

    Baumhörnchen sind sehr gute Kletterer und Springer. Sowohl auf dem Boden als auch in den Bäumen können sie sich dank ihrer kräftigen Hinterbeine geschickt und schnell fortbewegen. Ihre Nester bauen sie hoch oben in den Bäumen, wo sie auch ihre Winterruhe halten.

    Sie ernähren sich von Nüssen, anderen Früchten, Knospen und Samen, manchmal auch von Larven, Eiern und anderer tierischer Nahrung.

    Systematik

    Gattungsgruppe aus der Unterfamilie Erd- und Baumhörnchen (Sciurinae) in der Familie der Hörnchen (Sciuridae).

    Einige Gattungen:

    Eichhörnchen (Sciurus) - die größte Gattung

    Zwerghörnchen (Microsciurus)

    Kalenderblatt - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.