Baumhörnchen

    Aus WISSEN-digital.de

    (Sciurini)

    Vertreter dieser Gattungsgruppe gibt es, abgesehen von Australien, Madagaskar und Süd-Südamerika, auf der ganzen Welt. Baumhörnchen leben - wie der Name schon sagt - auf Bäumen. Ihr Körper ist schlank, der Kopf kurz mit breiter Stirn und spitzer Schnauze. Die Ohren sind deutlich sichtbar, haben oft sogar Haarpinsel.

    Baumhörnchen sind sehr gute Kletterer und Springer. Sowohl auf dem Boden als auch in den Bäumen können sie sich dank ihrer kräftigen Hinterbeine geschickt und schnell fortbewegen. Ihre Nester bauen sie hoch oben in den Bäumen, wo sie auch ihre Winterruhe halten.

    Sie ernähren sich von Nüssen, anderen Früchten, Knospen und Samen, manchmal auch von Larven, Eiern und anderer tierischer Nahrung.

    Systematik

    Gattungsgruppe aus der Unterfamilie Erd- und Baumhörnchen (Sciurinae) in der Familie der Hörnchen (Sciuridae).

    Einige Gattungen:

    Eichhörnchen (Sciurus) - die größte Gattung

    Zwerghörnchen (Microsciurus)


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.