Bauernmöbel

    Aus WISSEN-digital.de

    erste Funde aus der Urgesellschaft, aus Ägypten, Griechenland, Römerreich, aus den germanischen Stammesreichen usw.; Original-Bauernmöbel erst wieder seit dem 17. Jh. in den Stilen Renaissance, Barock, Rokoko, Klassizismus. Den Sitz- und Liegemöbelstücken stehen die Aufbewahrungsgeräte gegenüber. In Hartholzgebieten bestand die volkskünstlerische Dekoration der Bauernmöbel im Wesentlichen aus Drechseln und Schnitzen, in Weichholzgebieten bemalte man die glatten Flächen des Materials. Daher spielte die Möbelbemalung in Süd-, Mittel- und Osteuropa eine Hauptrolle (Blütezeit um 1770). Eine zentrale Rolle nimmt der Tisch ein, bei den Sitzmöbeln die Bank, bei den Liegemöbeln das Bett. Von den Aufbewahrungsmöbeln ist die Truhe das älteste. Beliebte, oft durch Generationen überlieferte Verzierungen sind Blumensträuße in Vasen oder als Gehänge, Säulen, im 19. Jh. auch Landschaften, kaum Figuren.

    KALENDERBLATT - 21. Juli

    1726 Friedrich der Große gewinnt die Schlacht bei Burkersdorf gegen Österreich, obwohl sein Bündnispartner Russland im Moment des Angriffs den Rückzugsbefehl erhält, da Katharina II. nach dem Sturz des Zaren das Bündnis gelöst hat.
    1906 Zar Nikolaus II. lässt die erste Reichsduma nach bloß zehn Wochen auflösen, obwohl er 1905 versprochen hatte, alle Gesetze von der Duma abhängig zu machen.
    1969 500 Millionen Fernsehzuschauer sind weltweit dabei, als der amerikanische Astronaut Neil Armstrong um 3.56 Uhr Mitteleuropäischer Zeit aus seiner Landefähre "Eagle" aussteigt und als erster Mensch den Mond betritt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!