Baruch Samuel Blumberg

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanischer Mediziner; * 28. Juli 1925 in New York City, New York, † 5. April 2011 in Mountain View, Kalifornien

    Blumberg studierte am Union College Physik und besuchte danach The College of Physicians and Surgeons an der Columbia University. Sein Interesse für Infektionskrankheiten wurde während eines mehrmonatigen Aufenthalts in Surinam geweckt. Seine Forschungsarbeit führte ihn auch später immer wieder ins Ausland. Seinen Doktortitel erlangte Blumberg an der Oxford University. Blumberg war an verschiedenen Krankenhäusern, medizinischen Einrichtungen und Universitäten tätig, unter anderem am Institute for Cancer Research. Zu den Stationen seiner Laufbahn gehört auch die University of Pennsylvania, an der er eine Professur innehatte.

    1976 erhielt Baruch Samuel Blumberg zusammen mit Daniel Carleton Gajdusek den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für Entdeckungen im Bereich von Infektionskrankheiten.

    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!